Schlafrhythmus Biologische Uhr

Finde heraus, wie dein Chronotyp deinen Schlafrhythmus beeinflusst und wie DU am meisten aus deiner biologischen Uhr herausholen kannst! Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten und am besten entscheidest du aus dem Bauch heraus, ohne lange nachzudenken.
Weitere Infos zu den Themen Schlaf und Chronotypen findest du in diesem Blogpost.

1.Wenn du keine Verpflichtungen hättest und deinen Tag frei gestalten könntest, um wie viel Uhr würdest du aufstehen?
2.Wann wirst du abends müde?
3.Wenn du Abends um 22 Uhr Sport machen müsstest, wie fit würdest du dich fühlen?
4.Wie sehr stört es dich, morgens um etwa 7 – 8 Uhr mit einem Wecker aufzustehen?
5.Wenn du am nächsten Tag nichts zu tun hast und ohne Wecker aufstehen kannst, wie viel später als sonst würdest du am Tag vorher ins Bett gehen?
6.Wenn du die Wahl hast, zu welchem Zeitpunkt ein wichtiger, anspruchsvoller Test stattfindet, welche Zeitspanne würdest du wählen?
7.Wenn du dich um 23 Uhr schlafen legst, wie müde bist du?
8.Würdest du dich eher als Morgenmensch oder Abendmensch bezeichnen?
9.Wenn Aufgaben, Bezahlung und Kollegen gleich wären, wann würdest du am liebsten Arbeiten?
10.Stell dir vor, deine Mittagspause ist um 15 Uhr. Wie geht es dir dabei?
11.Wenn du am Wochenende eine Unternehmung zu jeder beliebigen Zeit starten könntest, wann wäre es dir am liebsten? Art und typische Zeiten der Unternehmung bitte ganz außen vor lassen, also zB. Öffnungszeiten des Freibades, Spielzeiten im Kino oder dass Partys für gewöhnlich Nachts stattfinden.
12.Wann isst du am liebsten?
13.Wann fühlst du dich für gewöhnlich am fittesten?
14.Wenn du früh morgens körperlich arbeiten müsstest, wie fühlst du dich dabei im Vergleich zu einer späteren körperlichen Arbeit?
15.Hast du am Wochenende den gleichen Tag-Nacht-Rhythmus wie in der Woche?
16.Wie fit fühlst du dich morgens im Vergleich zu deinen Mitschülern, Familienmitgliedern und Arbeitskollegen?

Autor

Einen Kommentar verfassen

*